Flacherer Bauch dank Bauchdeckenstraffung

Durch den natürlichen Alterungsprozess, eine Schwangerschaft oder durch starken Gewichtsverlust kann es zu einer Erschlaffung von Gewebe am Körper kommen. Diese Entwicklungen können selbst durch eine bewusste Ernährung, viel Sport und durch einen gesunden Lebensstil nur sehr begrenzt aufgehalten werden. Nach einer Schwangerschaft ist der Bauch die am meisten betroffene Stelle. Es kann zu einem Auseinanderweichen der Bachmuskeln (der sogenannten Rektusdiastase) mit einer starken Erschlaffung der Bauchhaut kommen. Dadurch entsteht eine regelrechte Schürze.

Erschlafftes Gewebe wieder straffen und festigen

Meist sind es häufig schlanke und trainierte junge Frauen, die aus eigener Kraft diese Schwangerschaftsfolgen nicht beeinträchtigen können. Das überschüssige Haut- und Fettgewebe kann entfernt, die Bauchmuskeln in ihre natürliche Position zurückgebracht und das gesamte Gewebe wieder gestrafft werden. Eine Narbe entsteht knapp oberhalb des Schambereichs und wirkt selbst in kleineren Bikinislips nicht störend oder wird sogar ganz unauffällig.

Lassen Sie sich in unserer Detmolder Praxis in Ostwestfalen unverbindlich beraten.
Einen Überblick über die Kosten und über die Möglichkeiten zur Finanzierung finden Sie hier.

Sie möchten weitere Informationen zu dieser Behandlung?
Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf: Zum Anfrage-Formular